GESCHICHTE

HebacoBrouwer ist ein Zusammenschluss von zwei Spezialisten auf dem Gebiet der Ofentechnologie: Hebaco Bakovenbouw und Brouwer Oventechniek.

Brouwer oventechniek

1992
Die Geschichte von Brouwer Oventechniek reicht bis ins Jahr 1992 zurück, als Lute Brouwer sein Unternehmen gründete, das sich zu dieser Zeit hauptsächlich auf einen 24-Stunden-Service und die Wartung von Backöfen konzentriert.
1992
1993
Wenn 1993 auch der Verkauf neuer Öfen der Marke MacAdams beginnt, kann dies nicht „von zu Hause aus“ erfolgen, und Brouwer Oventechniek zieht auf den Bedrijvenweg in Nijverdal.
1993
2004
Nach 11 Jahren tritt Jeroen Brouwer 2004 in die Firma ein. Jeroen hat Erfahrungen bei anderen Unternehmen gesammelt und arbeitet mit Lute zusammen.
2004
2010
Im Jahr 2010 stellte sich heraus, dass sie auf dem Bedrijvenweg nicht genügend Platz haben und die Zahl der Beschäftigten wächst. dafür beschließen sie, ihre weiter zu bewegen. Diesmal zur Edisonstraat in Nijverdal, wo sich das Unternehmen noch befindet. Neben dem Verkauf und der Vertretung von MacAdams beginnt Brouwer Oventechniek mit der Herstellung verschiedener Arten eigener Öfen wie dem Drehrohrofen.
2010
2011
2011 entwickeln Lute und Jeroen gemeinsam den Heißwassersteinofen, einen Stikkenofen mit 6 schwimmenden Steinböden, die über ein unterbrechungsfreies Heißwassersystem beheizt werden. Der Heißwassersteinofen ist der Stolz von Lute en Jeroen und daher die zusätzliche Erwähnung wert.
2011
2018
Seit 2018 wechselt das Unternehmen zu „Brouwer Oventechniek B.V.“ und die Geschäftsführung liegt in den Händen von Jeroen Brouwer.
2018

hebaco Bakovenbouw

1951
Die Geschichte von Hebaco Bakovenbouw reicht bis ins Jahr 1951 zurück, als A. Hekman senior mit dem Verkauf von Ölbrennern für Backöfen begann.
1951
1960
In den sechziger Jahren kommt es aufgrund der Erdgasfunde in Slochteren zu einem Massenübergang zu Gasbrennern. Aufgrund des Wachstums des Unternehmens wird Hebaco einer der ersten Bewohner des Industriegebiets von Nijverdal.
1960
1972
1972 übernimmt Jan Hekman das Unternehmen von seinem Vater und Hebaco ist weiter auf die Überholung von Ofentypen spezialisiert: Deck-, Gestell-, Dreh-, Band- und Thermoölöfen.
1972
1980
In den achtziger Jahren beginnt Hebaco auch mit dem Verkauf neuer Öfen, wobei insbesondere die Qualitätsöfen von Winkler / Wachtel und FN Aerotherm ein voller Erfolg sind.
1980
2005
Nach Jahren der Renovierung und Wartung verschiedener Arten von Thermoölöfen beginnt Hebaco 2005 mit der Entwicklung und Produktion eines eigenen Thermoölofens, der derzeit noch das Aushängeschild von Hebaco ist.
2005
2018
2018 findet ein Wachwechsel statt, bei dem Mark Bezemer und Wouter Beekhuizen die Kontrolle über das Unternehmen übernehmen. Kurz darauf beginnen die ersten Gespräche mit OK Tech (vor FN Aerotherm), um die Produktion von Stikkenofen von Dänemark nach Nijverdal in den Niederlanden zu verlagern.

2018
2019
Um diese Übernahme zu realisieren, suchte Mark Bezemer im Sommer 2019 Kontakt zu Jeroen Brouwer. Während sich Hebaco mehr auf die Wartung und Instandhaltung verschiedener Ofentypen konzentrierte, liegt die Stärke von Brouwer in der Herstellung von Öfen.
2019
2020
Die Synergievorteile waren so offensichtlich, dass sich der Fokus schnell auf eine Fusion der beiden Unternehmen und eine kombinierte Übernahme von OK Tech verlagerte, die zum ersten Mal im Jahr 2020 ratifiziert wurde. Dies macht HebacoBrouwer zu einem international wichtigen Akteur, insbesondere in Skandinavien.
2020

Neugierig, was wir für Sie tun können?